A. Paul Weber-
Museum

Willkommen im A. Paul Weber-Museum

Das A. Paul Weber-Museum markiert den Eingang zum historischen Dom-Areal auf der Altstadtinsel von Ratzeburg. Umgeben von einer großen Parkanlage am Ufer des Domsees liegt es in direkter Nachbarschaft zum Herrenhaus, das als Sommerresidenz der Herzöge von Mecklenburg-Strelitz errichtet wurde und heute das Kreismuseum Herzogtum Lauenburg beherbergt.
Die Eibe, ein Naturdenkmal an der Nordseite des Museums, zu deren Füßen A. Paul Weber und seine Frau ihre letzte Ruhestätte fanden, hat alle Bewohner*innen des Hauses überdauert: Domherren, hohe Hofbeamte und die Offiziere der Garnisonsstadt Ratzeburg. Seit 1973 ist hier das Gesamtwerk des Künstlers A. Paul Weber zuhause.

Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert wurde zuletzt Ende des 18. Jahrhunderts dem zeitgenössischen klassizistischen Geschmack angepasst und überarbeitet. Heute laden die Eingangshalle mit der toskanischen Säule, der elegante Gartensaal mit stilisierter Kuppel als Deckenschmuck und die Enfilade durch die Kabinetträume dazu ein, die Ausstellung zum heiteren bis dystopischen grafischen Werk A. Paul Webers zu erkunden. Highlights wie seltene Möbelentwürfe, Ex-Libris, Buchillustrationen, Landschaftsgemälde oder die Innengestaltung einer Göttinger Apotheke vervollständigen den Blick auf den ganzen Weber.

TIPP: Weber am Abend – 22. Juni geöffnet bis 19 Uhr
Anlässlich des Mittsommerfestes mit schwedischer Musik auf der Museumswiese hat das A. Paul Weber-Museum am 22. Juni bis 19 Uhr für Sie geöffnet.

Blick in die Aussstellung. Zu sehen ist eine Holztruhe mit zwei geschnitzen Greifvögeln auf der Frontseite.

Ausstellungsansicht, Truhe (um 1930), Ex-Libris (1916-1922). © A. Paul Weber-Museum.

NÄCHSTE FÜHRUNG

So., 30.06.2024, 15 Uhr

Entdecken Sie A. Paul Webers Lithografien, seine Möbelentwürfe, Gemälde und Auftragsarbeiten, wie die Exlibris und Buchillustrationen.

Erwachsene & Familien


DIE AUSSTELLUNG ENTDECKEN

Von Satire bis zur menschlichen Tragödie

A. Paul Weber war ein genauer Beobachter seiner Zeit und der Gesellschaft in der er lebte. Bis heute besitzen seine Arbeiten eine zuweilen beunruhigende Aktualität…

Ausstellung

Ein Narr und ein König unterhalten sich beim Spaziergang durch eine barocke Gartenanlage.

Wie sagen wir’s dem Volke? (Detail), Lithografie. © A. Paul Weber-Museum.


A. Paul Weber malt an einer Staffelei unter Palmen.

A. Paul Weber 1939 in Florida. © A. Paul Weber-Museum.

BIBLIOTHEK & FORSCHUNG

Präsenzbibliothek

Nutzen Sie für Ihre Forschung unsere Bibliothek vor Ort mit zahlreichen Monografien und Rara zu A. Paul Weber…

Bibliothek & Forschung